Feuerwehr Niederglatt

Telefon 118

 
 


News Archiv

 

News November 2020

Winterpause

In diesem Jahr beginnt die Winterpause früher als geplant. Wegen der aktuellen Pandemie-Lage wurde der Übungsbetrieb ab Mitte Oktober eingestellt. Dies mit dem Ziel, die Feuerwehr-Angehörigen zu schützen und die Einsatzbereitschaft sicherzustellen. 
In dieser Zeit sind wir selbstverständlich weiterhin rund um die Uhr für Sie einsatzbereit.


Vorstellung Jessica Albrecht und Linda Volkart

Es freut uns, dass Jessica Albrecht und Linda Volkart als verantwortliche Kadermitglieder die Verkehrsabteilung, kurz VA, vorstellen. Die Verkehrsabteilung ist im Zug 3 - Spezialisten angesiedelt und wird bei Einsätzen mit den Löschzügen oder bei Bedarf auch einzeln aufgeboten. Die Aufgaben des Teams sind sehr vielseitig und spannend. Bei Einsätzen geht es darum, den Schadenplatz abzusichern und gleichzeitig den Verkehrsfluss so gut als möglich zu organisieren. Innert kürzester Zeit müssen Umleitungen erstellt oder Verkehrsregelungen organisiert werden. Dabei hat die Sicherheit aller beteiligten Personen am Schadenplatz die höchste Priorität. Besonders wichtig ist dabei auch, dass die Buslinien des Öffentlichen Verkehrs so wenig wie nur möglich beeinträchtigt werden. Zu den weiteren Aufgaben gehören auch das Unterstützen des Einsatzleiters mit Journalführung, Schlauchdienst, Fahrdienst oder anderen wichtigen Tätigkeiten.

Wenn wir die Strasse für einen kurzen Moment sperren oder eine Umleitung signalisieren, dann üben wir entweder für den Ernstfall oder es ist ein Einsatz. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld, wenn Feuerwehrleute den Verkehr regeln. Die Übungen müssen auch auf den Strassen stattfinden, damit wir im Ernstfall den Einsatz optimal unterstützen und absichern können. Davon profitieren alle Beteiligten. Danke!

Interessiert? Wenn Dich die Aufgaben der Verkehrsabteilung ansprechen und Du Lust an einer sinnvollen Beschäftigung in einem tollen Team hast würden wir uns freuen, Dich kennen zu lernen.


Notfall: Können wir Ihnen helfen? Wie kommt die Feuerwehr in das Gebäude?

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie die Feuerwehr bei einem Einsatz in das Gebäude kommt? Viele Gebäude haben dafür einen Notfallschlüssel hinterlegt. Dieser befindet sich in der Regel entweder beim Haus- oder beim Garageneingang und ist fest in der Wand (oder einem Torpfosten) eingelassen. Von aussen sieht man nur einen runden, silbernen Deckel – oft mit einem «F» darauf. Dieser Zylinder kann mit einem Schlüssel geöffnet werden, der auf dem Feuerwehrauto in einem Safe befestigt ist. So ist sichergestellt, dass nur im Notfall und durch berechtigte Personen der Notfallschlüssel entnommen werden kann – und dass wir im Notfall schnell zum Brandherd kommen und auch schneller Personen retten und das Feuer bekämpfen können. Ein solcher Feuerwehrschlüssel-Zylinder ist nicht vorgeschrieben, kann im Ernstfall jedoch entscheidend sein für einen erfolgreichen Einsatz – sowohl für uns wie auch für Sie. Falls Sie sich über die Schritte zum Einbau eines solchen Notfallschlüssels informieren wollen, stehen wir gerne zur Verfügung (kommando(@)fwniederglatt.ch). Mieter sollten sich zuerst an die Hausverwaltung wenden. 

News Oktober 2020

Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr

Scheinbar nähern wir uns bereits dem Ende des Jahres. 
Am 31. Oktober wird die Jugendfeuerwehr schon ihre Jahres-Schlussübung abhalten. Traditionellerweise wird hier nach einem formellen Übungsteil und dem gemeinsamen Mittagessen noch etwas Spezielles unternommen, um das Jahr ausklingen zu lassen. Das Leiter-Team und Kommando der Jugendfeuerwehr verabschiedet das Team mit einem Aus- und Rückblick sowie den Beförderungen in die Weihnachtspause. Der Rückblick wird wohl speziell ausfallen, da wegen der Pandemie ein Grossteil der Übungen wie auch der geplante Jugendfeuerwehr-Wettkampf in unserem Bezirk abgesagt werden musste. So freuen wir uns alle darauf, 2021 wieder voll motiviert den ordentlichen Betrieb aufnehmen zu dürfen und viele zukünftige Feuerwehrleute auf ihrem Weg zu begleiten.

Vorstellung Fourier

Unsere Vorstellungsrunde widmen wir diesen Monat dem Fourier, Patrik Giger. Er hat diese Funktion 2019 von seinem Vorgänger übernommen, da dieser in den Gemeinderat gewählt wurde.

Seit nunmehr 20 Jahren lebe ich mit meiner Familie in Niederglatt. Durch meine aktive Tätigkeit in der Feuerwehr konnte ich mich sehr rasch und gut integrieren und wir fühlen uns sehr wohl hier. Da ich meinen Beruf als Risikomanager bei einer Grossbank teilweise im Homeoffice ausüben darf, trifft man mich auch tagsüber gelegentlich im Dorf – oder in der Feuerwehr – an. Somit kann ich das Team oft auch tagsüber bei Einsätzen unterstützen.

Als Fourier bin ich für die Rechnungs- und Protokollführung der Feuerwehr verantwortlich und unterstütze das Kommando so gut ich kann. Dies vor allem dann, wenn es um schriftliche Dinge geht. Nebst dem Budgetierungsprozess bin ich für die Mannschaftsdaten, die Pflege des Feuerwehr-Systems und einige weitere administrative Tätigkeiten zuständig. Meine Aufgabe als Fourier ist sehr vielseitig und gibt mir tiefe Einblicke in alle Aspekte der Feuerwehr. Bei meiner Tätigkeit in der Feuerwehr profitiere ich von meiner beruflichen Erfahrung, und mindestens gleich stark kann ich die Feuerwehr-Erfahrung bei geschäftlichen Entscheiden und Aktivitäten nutzen. 

An unserer Feuerwehr gefällt mir die hohe Wertschätzung und der respektvolle und sehr hilfsbereite Umgang miteinander. Die Führungscrew arbeitet gut und konstruktiv zusammen und das strahlt sich auf das ganze Team und den Betrieb positiv aus. Aus der Kameradschaft sind viele Freundschaften entstanden, welche auch ausserhalb des Feuerwehr-Betriebes gepflegt werden. 

News September 2020

Der Herbst naht… 

Bereits stehen wir am Übergang zum Herbst und der Feuerwehr-Übungsbetrieb läuft auf Hochtouren. Die Mannschaft freut sich, nach der Pandemie- und Ferienbedingten Übungspause wieder regelmässig gemeinsam das Feuerwehrhandwerk zu vertiefen.

 Bei unsere Vorstellungsrunde der verschiedenen Personen und ihrer Funktionen in der Feuerwehr Niederglatt sind wir bei unserem Materialwart, Sergio Caputo, angelangt. Seit über 20 Jahren ist er bei uns in der Feuerwehr aktiv und seit 2011 ein Mitglied des Offizierskaders.

 Seit 2017 bin ich der Materialwart bei der Feuerwehr Niederglatt. Geboren und aufgewachsen bin ich in Hofstetten / Oberglatt und seit 1997 lebe ich gemeinsam mit Ehefrau und meiner erwachsenen Tochter in Niederglatt. Als Gemeindearbeiter habe ich die Möglichkeit, auch tagsüber die Feuerwehreinsätze mit zu unterstützen.

 Meine Aufgabe als Materialwart ist sehr vielseitig und verantwortungsvoll, denn die Mannschaft verlässt sich im Einsatz zu 100% auf gut gewartetes und sauberes Material. Zu meinen Aufgaben gehört der Unterhalt und die regelmässige Prüfung sämtlicher Feuerwehr-Werkzeuge, vom Schlauch über die Atemschutzflaschen bis zu den Fahrzeugen. Um dies professionell machen zu können, bin ich auch ausbildungsmässig immer auf dem aktuellen Stand. Gerade die Prüfung von speziellen Feuerwehrgeräten bedingt spezielle Kurse und Zertifikate. Ich bin glücklich und stolz, einer Feuerwehr anzugehören, die die Kameradschaft hoch wertet. Das spiegelt sich nicht zuletzt auch im Umgang mit dem Material und bei speziellen Anlässen wieder. Wenn zum Beispiel die Feuerwehrfahrzeuge gewaschen werden müssen, kann ich einen Aufruf starten und es sind immer Kameradinnen und Kameraden sofort hilfsbereit und unterstützen uns. In meiner Freizeit pflege und fahre ich gerne meine Vespa und mache Mountainbike Touren. Zudem bin ich ein leidenschaftlicher Hobby-Koch. 

News August 2020

Die Feuerwehr unter der Lupe

Es war geplant, dass die Feuerwehr Niederglatt in diesem Jahr durch eine statthalteramtliche Inspektion geprüft wird. Durch die Corona Pandemie wird diese voraussichtlich erst im nächsten Jahr durchgeführt werden. Dennoch können wir uns über positives Feedback freuen. In der ersten Juli Woche wurde das Kommando durch die Verantwortlichen Feuerwehr der Gebäudeversicherung (GVZ) besucht, um den aktuellen Stand der Feuerwehr Niederglatt zu besprechen.

Das Feedback seitens GVZ fiel durchaus positiv aus. Die Feuerwehr erfüllt die Anforderungen hinsichtlich Verfügbarkeit und kann auf einen sehr guten Personalbestand zurückgreifen. Besonderes Lob durften wir für die Struktur innerhalb der Feuerwehr entgegennehmen. So liegt das Durchschnittsalter der Feuerwehrleute in Niederglatt bei 33.5 Jahren, verglichen mit dem Kantonalen Wert von 37.5. Noch grösser ist der Unterschied bei den Unteroffizieren, wo wir mit 33.2 Jahren wesentlich jünger aufgestellt sind als der kantonale Durchschnitt mit 41.5 Jahren. Unser Team weist zudem mit 10 weiblichen und 48 männlichen Feuerwehrleuten einen Frauenanteil von 17% aus, was ein überdurchschnittlich guter Wert ist (kantonal 13.8%).

Zusammengefasst zeigt sich, dass Ihre Feuerwehr in Niederglatt sehr gut aufgestellt ist und dass auch die Nachwuchsarbeit über alle Stufen gewissenhaft und erfolgreich ausgeführt wurde. Dieses Feedback seitens der GVZ erfüllt uns mit Stolz und Freude. 

Diese Freude nehmen wir jetzt mit in die Sommerferien, in welchen der Übungsbetrieb ruht. Selbstverständlich sind wir auch während der Ferienzeit rund um die Uhr Einsatzbereit.

News Juli 2020

Die Feuerwehr stellt sich vor: Ausbildungschef Marcel Häfliger

Unsere Vorstellungsrunde der verschiedenen Personen und ihrer Funktionen in der Feuerwehr Niederglatt führen wir weiter. Im Juli stellt sich Marcel Häfliger vor. Seit Anfang 2018 ist er als Ausbildungschef das dritte Mitglied im Feuerwehrkommando. Seit seinem Übertritt von der Jugendfeuerwehr im Jahr 2007 hat er verschiedene Kaderstufen durchlaufen hat seit Beginn der elektronischen Aufzeichnung (2014) über 40 Einsätze und über 155 Übungen aktiv begleitet.

"Seit dem 1. Januar 2018 darf ich als Ausbildungschef der Feuerwehr Niederglatt walten. Geboren und aufgewachsen bin ich in Niederglatt, wo ich gemeinsam mit meiner Partnerin lebe. Neben der Feuerwehr bin ich aktiver Turner und Vorstandsmitglied im Turnverein und auch in anderen Vereinen im Ort aktiv.
Nach vier Jahren in der Jugendfeuerwehr bin ich damals voll motiviert in die «normale» Feuerwehr eingetreten und habe in diesen über 13 Jahren viele spannende Einsätze und Übungen miterlebt.
Meine Aufgabe als Ausbildungschef ist vielseitig und herausfordernd. Ich erstelle das Jahres-Ausbildungsprogramm und stelle dabei sicher, dass alle wichtigen Elemente des Feuerwehrdienstes optimal abgedeckt sind. Dabei ist besonders die Festlegung der Übungstermine eine grosse Aufgabe. Wir wollen die Wochentage variieren und auf möglichst viele andere Termine (z.B. Anlässe von Vereinen, Gemeindeversammlungen etc.) Rücksicht nehmen. Bei den Ausbildungsthemen legen wir Wert auf eine interessante Durchmischung der verschiedenen Fachbereiche. An mindestens sechs Übungen soll die Mannschaft unter Atemschutz arbeiten, damit auch im Einsatz die notwendige Sicherheit da ist. Die Corona-Pause versuchen wir jetzt, mit dem umgestellten Programm so gut als möglich zu kompensieren. Als Ausbildungschef arbeite ich sehr eng mit meinen beiden Kommandokollegen zusammen und bin auch Mitglied in der Feuerwehrkommission.

Unser Zusammenhalt in der Feuerwehr und die Motivation der ganzen Mannschaft sind sehr gut und das motiviert mich auch immer wieder, mit dem Kader spannende und abwechslungsreiche Übungen zu gestalten. Besonders gefällt mir das grosse Engagement der Mannschaft während den Übungen. Wir arbeiten auch in der Führung sehr gut zusammen und tauschen uns regelmässig aus, um das Beste für die Feuerwehr, das Team und somit für die Gemeinde zu erreichen." 

News Juni 2020

Die Feuerwehr stellt sich vor: Vizekommandant und Zugführer Patrick Wolf

Unsere Vorstellungsrunde der verschiedenen Personen und ihrer Funktionen in der Feuerwehr Niederglatt führen wir weiter. Dieser Monat steht Patrick Wolf im Rampenlicht. Er amtet sowohl als Vize-Kommandant wie auch als Zugführer des ersten Zuges. Trotz seines noch jungen Alters blickt er auf eine eindrückliche Feuerwehrgeschichte zurück: Seit der elektronischen Aufzeichnung (2014) der Daten hat er 95 Einsätze und über 250 Übungen aktiv begleitet und somit über 800 Stunden Feuerwehrdienst geleistet.

"Seit dem 1. Juli 2019 bin ich der Vize-Kommandant der Feuerwehr Niederglatt. Geboren und aufgewachsen bin ich in Nöschikon, wo ich gemeinsam mit meiner Familie als Landwirt den Büehlhof bewirtschafte. Auch bin ich Vorstandsmitglied im Feuerwehrverein und Aktivmitglied im Nöschiker Team, sowie im Turnverein und anderen Vereinen im Ort.

Bereits mit 14 Jahren bin ich damals in den aktiven (Jugend-) Feuerwehrdienst eingetreten und durfte seither an vielen spannenden und interessanten Übungen und Einsätzen sehr viel lernen.

Neben meiner aktuellen Rolle als Vize-Kommandant der Feuerwehr bin ich als Zugführer für den ersten Einsatzzug zuständig. Diese Doppelrolle kann ich vor allem deshalb machen, weil wir ein junges, sehr motiviertes und gut ausgebildetes Kader haben. Meine Aufgabe ist sehr interessant und herausfordernd, weil wir eine motivierte Mannschaft mit einem sehr guten Teamgeist haben. Für mein Team gehe ich durchs Feuer - und sie für mich auch. Als Vize-Kommandant arbeite ich sehr eng mit dem Kommandanten und dem Ausbildungschef zusammen, wir bilden zu Dritt das Kommando und fällen strategische Entscheide als Team. Damit stellen wir sicher, dass wir verschiedene Ansichten kennen und die optimale Lösung als Team erarbeiten. Da ich als Landwirt eigentlich immer im Dorf bin, kann ich auch bei Einsätzen so gut wie immer an vorderster Front meine Kameradinnen und Kameraden wie auch die anderen Rettungsorganisationen in der Bewältigung unterstützen.

Besonders viel Freude habe ich an unserer Feuerwehr, weil wir in der Führungscrew sehr gut zusammenarbeiten und unsere sehr motivierte und fordernde Truppe wie auch den ganzen Stab hinter uns haben und gemeinsam alle am gleichen Strick ziehen. Aus der sehr guten Kameradschaft sind auch viele Freundschaften entstanden, welche wir auch privat pflegen und wo wir auch im privaten Umfeld auf die gegenseitige Hilfe und Unterstützung zählen können. Das stärkt den sonst schon sehr guten Teamgeist noch mehr."

News Mai 2020

Die Feuerwehr stellt sich vor: Kommandant Patrick Schwitz

Wir werden in dieser neuen Serie in den nächsten Monaten die verschiedenen Personen und ihre Funktionen in der Feuerwehr Niederglatt vorstellen. 
Den Anfang macht unser Kommandant, Patrick Schwitz.

Mein Name ist Patrick Schwitz und seit dem 1. Januar 2018 bin ich Kommandant der Feuerwehr Niederglatt. Ich lebe seit 2008 wieder in Niederglatt, bin verheiratet, habe einen 7-jährigen Sohn und eine 14-jährige Tochter. Ich arbeite bei der Stadt Zürich und meine Freizeit verbringe ich neben der Feuerwehr am liebsten mit der Familie, bei ausgedehnten Spaziergängen mit unserem Hund oder auf dem Motorrad. 
Meine Aufgabe als Kommandant der Feuerwehr ist sehr vielseitig und spannend. Ich trage die Gesamtverantwortung für den Übungsbetrieb und die Einsätze und führe die Feuerwehr auch organisatorisch. Das beinhaltet die ganze Personal- und Finanzplanung, Material- und Ausrüstung und die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und mit Partnerorganisationen wie Nachbarfeuerwehren, Polizei und Sanität. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Erfüllung der Aufgaben, welche von der Gebäudeversicherung des Kantons Zürich (GVZ) an die Feuerwehr gestellt werden. Dies sind zum Beispiel Teilnahme bei Kontrollen von Brandmeldeanlagen, Planungen von Neubauten und vielem mehr. In speziellen Situationen wie jetzt gerade mit der COVID-19 Epidemie analysiere ich mit meinem Kommando-Team regelmässig die Situation und ziehe daraus die notwendigen Schlüsse und Massnahmen, damit wir auch jetzt immer einsatzbereit sind und die Gemeinde optimal unterstützen können.
Besonders viel Freude habe ich an unserer Feuerwehr, weil wir ein tolles Team mit vielen motivierten Kameradinnen und Kameraden haben. 

News März 2020

Verantwortung von 37 Millionen Franken pro Person:
Rückblick auf die Bezirks-Delegiertenversammlung 2019

Am 24. Januar 2020 fand die Bezirks-Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes Bezirk Dielsdorf (www.bfvd.ch) statt. Jährlich wird an dieser Versammlung über aktuelle Entwicklungen im Feuerwehrwesen berichtet und nebst einem Rückblick auf das vergangene auch eine Vorschau auf das aktuelle Feuerwehrjahr getätigt. 

Besonders in Erinnerung bleibt dabei der Rückblick von Daniel Widmer, Statthalter des Bezirks Dielsdorf. Insgesamt wurden im Bezirk 20‘100 versicherte Gebäude mit einem Wert von insgesamt 25.1 Milliarden Franken geschützt. Damit ist jede und jeder Angehörige der Feuerwehr für Sachwerte von 37 Millionen Franken verantwortlich. Bei 76 Brand- und 246 Elementareinsätzen konnte dank den Feuerwehren die Schadensumme so gering als nur möglich gehalten werden. Während sich die Brandeinsätze 2019 im ähnlichen Rahmen wie 2018 verhielten, gab es bei den Elementarschäden (Unwetter) beinahe 1‘600 Einsätze weniger als im Vorjahr. In Niederglatt war die Feuerwehr 2019 bei 17 Einsätzen aktiv, gerade mal halb so viel wie im Vorjahr (35 Einsätze). Dabei leisteten wir insgesamt 430 Einsatzstunden. Im Vorjahr 2018 waren es noch 523 Einsatzstunden, wobei 150 Stunden auf Elementarereignisse zurückzuführen waren.

Zu reden gaben an der Versammlung auch die wachsenden Anforderungen an die Ortsfeuerwehren. Diese beziehen sich auf planerische Aufgaben wie die sachkundige Begleitung von Neu- und Umbauten in Feuerwehrfragen wie auch auf die steigenden administrativen Pflichten. 
Beim Ausblick ist für unsere Feuerwehr besonders die bevorstehende Inspektion wichtig. 
Hierbei wird in regelmässigen Abständen die Ortsfeuerwehr durch Inspektoren der GVZ und den Statthalter geprüft. 

 News Februar 2020

Was kostet die Feuerwehr? Und wieso?

Vielen Dank, dass Sie an der Gemeindeversammlung im Dezember dem Budget 2020 der Gemeinde zugestimmt haben. Damit haben Sie auch das Budget für die Feuerwehr gutgeheissen und es ist uns ein Anliegen, Ihnen die Verwendung dieses Budgets für die Feuerwehr kurz zu erläutern. 
Rund 43% des Budgets sind für Soldkosten sowie Funktionsentschädigungen vorgesehen. 2019 hat die ganze Feuerwehr 591 Einsatz- und 1’870 Übungsstunden geleistet. Dazu kamen unzählige Stunden der Kadermitglieder und Spezialfunktionen wie Kommando, Ausbildungschef, Materialwart, Fourier, Funkverantwortlicher, Chef Fahrschule und andere. 
16% des Budgets werden für den Unterhalt sowie für Abschreibungen auf Fahrzeuge und das Gebäude veranschlagt. 14% des Budgets sind für Neu- und Ersatzbeschaffungen eingeplant: Die mittlerweile 10-jährigen Einsatzkleidungen müssen über zwei Jahre hinweg ersetzt werden, da sie den Sicherheitsanforderungen nicht mehr gerecht werden und teilweise defekt sind.
Für Weiterbildungen und Kurse werden rund 6% der Gesamtkosten eingesetzt, damit wir auch in Zukunft den notwendigen Wissensstand haben um den Anforderungen im Einsatz gerecht zu werden. Das restliche Budget ist für Alarmierungskosten, Reinigungen, Spesen, Versicherungskosten und weitere kleinere Positionen vorgesehen.
Bei rund 5‘000 Einwohnern in Niederglatt kostet die Feuerwehr somit pro Einwohner rund Fr. 4.80 pro Monat oder rund 16 Rappen pro Tag. So gilt auch für die Feuerwehr das Zitat von Heinz Schenk „Das einzige, was man ohne Geld machen kann, sind Schulden.“ Insgesamt 17 Einsätze hat Ihre Feuerwehr im Jahr 2019 erfolgreich bestritten – und wir sind auch 2020 stets einsatzbereit. 
Vielen Dank!

News Januar 2020

Ein frohes neues Jahr von Ihrer Feuerwehr

Nach der Übungspause seit der Schlussübung vom 22. November 2019 startet unser neues Feuerwehrjahr mit der ersten Mannschaftsübung am 23. Januar 2020. Nach kurzen Einsätzen werden die aktuellsten Informationen geteilt und das Programm 2020 wird vorgestellt. 

Während der Übungspause ist im Depot auch gearbeitet worden. Reinigungsarbeiten, diverse kleinere Anpassungen und Reparaturen haben wir durchgeführt, damit das Feuerwehrdepot und unser Material auch weiterhin in einem guten Zustand unsere Anforderungen während Übungen und Einsätzen erfüllen. 

Und auch im administrativen Bereich sind viele Arbeitsstunden geleistet worden. So wird das Übungsprogramm geplant, das Organigramm angepasst und sämtliche Listen und Dokumente wie auch erste Elemente der Mannschaftsübungen werden für das neue Jahr vorbereitet. 

Wir sind bereit für das neue Jahr. Bereit, auch 2020 für Niederglatt Feuerweheinsätze jeder Art und zu jeder Zeit optimal zu bewältigen. 

Wir wünschen der Bevölkerung einen guten Start ins neue Jahr.

2019

News Dezember 2019

Jahresabschluss 2019

Jeweils im November schliessen wir das Jahr mit der Schlussübung ab. Nach einem Übungsteil wird gemeinsam beim Nachtessen ein kurzer Rückblick gemacht, welcher fliessend in den Ausblick auf das kommende Jahr übergeht. Im Vordergrund steht die Wertschätzung für den grossen Einsatz unserer Mannschaft.

 Beförderungen Feuerwehr-Kader

 An der Schlussübung sind folgende Feuerwehrangehörigen per 1. Januar 2020 befördert worden:

  • Yanick Herger zum Leutnant
  • Roger Eckert zum Korporal
  • Yanik Hofmann zum Korporal
  • Jan Stilli zum Korporal

Gerade in einer Milizorganisation ist es nicht selbstverständlich, dass junge Menschen Überdurchschnittliches zum Wohle der Gemeinschaft leisten. Eure Beförderung ist die Anerkennung für Euren besonderen Einsatz und gleichzeitig auch ein Auftrag für den zukünftigen Feuerwehrdienst. Wir gratulieren Euch zur wohl verdienten Beförderung und wünschen Euch auch in Zukunft einen interessanten, abwechslungsreichen, herausfordernden und vor allem sicheren Feuerwehrdienst. 


Eintritte in den Feuerwehrdienst 

Zum ersten Mal an einer Schlussübung dabei waren die neuen aktiven Feuerwehrleute, welche sich im Laufe des Jahres 2019 für den Feuerwehrdienst entschieden haben. Herzlich willkommen und wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit mit Euch! Die neuen Feuerwehrleute sind: Daniel Ruf, Yaner Diaz, Michael Stoll, Simon Kappeler, Sven Denzler, Nico Engmann (von Coiffeur CN Style) und Valentina Manduca


Austritte

Zwei Kameraden haben 2019 ihren aktiven Feuerwehrdienst beendet. Wir bedanken uns für Euren Einsatz während der aktiven Zeit und wünschen alles Gute: Jürg Sommerhalder (6 Jahre) und Merlin Kofmehl (4 Jahre).


Advent, Advent, da war doch was…

Obwohl der Übungsbetrieb eingestellt ist, sind wir natürlich auch während der Adventszeit während 24 Stunden 7 Tage pro Woche einsatzbereit. Und wir hoffen, keine Hausbesuche in der Adventszeit machen zu müssen. Die -Weihnachtszeit beschert uns mit festlichen Gestecken und Kerzen. Doch genau diese sind leider oftmals die Ursache für Haus- und Wohnungsbrände. 

Um dies zu verhindern, haben wir für Sie ein paar einfachen Tipps zusammengetragen:  

  • Stellen Sie neben dem Adventskranz und dem Weihnachtsbaum einen Eimer Wasser bereit.  
  • Achten Sie auf den festen Stand des Baumes und bringen Sie Kerzen mit mindestens 30 cm Abstand zu allem Brennbaren an.  
  • Kerzen nie – auch nicht nur schnell - unbeaufsichtigt brennen lassen  
  • Und nach Silvester sollten die Weihnachtskerzen nicht mehr angezündet werden, der Baum (oder Kranz) ist dann ausgetrocknet und brennt explosionsartig.  

 Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und alles Gute für 2020 wünscht Ihnen Ihre Feuerwehr! 

News November 2019

Jahres-Endspurt Übungsbetrieb

 Der November ist der letzte Monat im Jahr, in welchem noch ordentliche Übungen der Feuerwehr stattfinden. Danach folgt die Winterpause, in der wir selbstverständlich auch rund um die Uhr für Sie einsatzbereit sind. Noch je eine abschliessend Offizier- und Kaderübungen sowie die «Hauptübung» der Verkehrsabteilung finden statt, bevor die ganze Feuerwehr am 22. November 2019 das Feuerwehr-Jahr mit der traditionellen Schlussübung besiegelt. Nach einem Übungsteil werden wir bei einem gemeinsamen Nachtessen auf das Übungsjahr zurückblicken und einen Ausblick auf das kommende Jahr wagen. Im Jahresrückblick erinnern wir uns besonders an die Mannschaftsübung im Brandhaus Rohwiesen sowie den Grosseinsatz Industriegebäude im Juli, über den wir im September Mitteilungsblatt informiert haben. 

Die Hauptübung der Verkehrsabteilung findet dabei alljährlich im Rahmen des Räbeliechtli-Umzuges der Primarschule statt. Die Aufgabe des Teams ist es, die Route für den Umzug zu sichern und den Verkehr entsprechend zu regeln. Die Sicherheit der Umzugsteilnehmer hat dabei oberste Priorität. Sehr oft erleben wir dabei gestresste Autofahrer, die wenig Verständnis für diesen schönen und traditionellen Brauch zeigen. Hier gilt es dann, freundlich und gleichzeitig bestimmt die Situation zu erklären und zu beruhigen. Wichtig ist auch die Beachtung des öffentlichen Verkehrs, denn die Buslinien durch Niederglatt dürfen durch den Umzug nicht gestört werden. Für diese wichtige Aufgabe wird das Team der Verkehrsabteilung jeweils durch Angehörige der anderen Züge tatkräftig unterstützt. 

News Oktober 2019

Rückblick auf  den Tag der offenen Tore vom 30. August 2019: WOW und Danke! 

Am letzten Wochenende im August hatten in der ganzen Schweiz über 750 Feuerwehren anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Schweizerischen Feuerwehr Verbandes Ihre Tore für die Bevölkerung geöffnet, um die Feuerwehr und das Handwerk vorzustellen. 

In Niederglatt fand der Tag der offenen Tore am Freitag, 30. August 2019 statt. Bereits ab 14.00 trafen die ersten Besucher ein. Für Kinder und Erwachsene gab es eine Vielzahl von Attraktionen: Sämtliche Fahrzeuge der Feuerwehr wie auch das Depot konnten besichtigt werden, für Kinder gab es eine Hüpfburg sowie einen Tretauto-Parcours und einen Löschposten und die Besucher konnten selber einmal mit dem Pioniergerät ein Auto zerschneiden. Am Posten der Jugendfeuerwehr durften die Besucher erleben, wie man im Notfall ein Leben retten kann und einen Defibrillator bedient. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt mit einer Festwirtschaft und Abends mit Barbetrieb.

Fotos vom Anlass:


Film Strassenrettung:


Der Höhepunkt des Anlasses waren die beiden Einsätze, in denen die Feuerwehr gemeinsam mit Jugendfeuerwehrleuten demonstrierten, wie ein Einsatz abläuft: Beim ersten Einsatz musste eine verletzte Person nach einem Umfall aus dem Auto gerettet werden (Video). Im Team wurde Schritt für Schritt das Autodach entfernt. Am späteren Abend wurde dann noch ein Holzhaus in Brand gesetzt und das Team hat den Brand gelöscht. Bei beiden Einsätzen durften wir über 200 Zuschauerinnen und Zuschauern erklären, wie ein Einsatz abläuft.

Das Fazit des Anlasses fällt ganz klar sehr positiv aus: Wir waren überwältigt von der sehr grossen Anzahl der Besucherinnen und Besucher. Vielen herzlichen Dank Ihnen allen, die mit Ihrem Besuch das Interesse an und die Unterstützung für unsere Feuerwehr untermauert haben. Die vielen positiven Rückmeldungen, guten Gespräche, Führungen und glänzenden Kinderaugen haben uns gezeigt, dass jede Minute Aufwand für die Durchführung dieses Fest gut investiert war. Wir sind stolz und froh, auf Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen zählen zu dürfen.

Ein Fest in diesem Umfang kann nur mit der grossen Unterstützung von freiwilligen Helfern durchgeführt werden. Vielen Dank dem ganzen Team für Euren grossen Einsatz!

News September 2019

Gemeinsam stark: Ein Einsatz der besonderen Art

Viele Medien haben im Juli über einen besonderen Einsatz in Niederglatt berichtet. Es ist uns ein Anliegen, Ihnen über diesen Einsatz aus Sicht der Mannschaft zu berichten.

Um 21.19 wurde die Feuerwehr Niederglatt mit der Meldung «Alarm Industriegebäude» alarmiert. Sechs Minuten später rückte das Tanklöschfahrzeug mit Vollbesatzung zum Schadenort aus. Schnell wurde klar, dass es sich um einen grösseren Einsatz handelt und über die Einsatzleitzentrale wurden die Partnerfeuerwehren aus Niederhasli, der Stützpunkt Dielsdorf und die Drehleiter von Rümlang aufgeboten. Im oberen Stock des Gebäudes geriet Lösungsmittel in Brand. Beim Löschen stellte das Team der Feuerwehr rasch fest, dass die brennende Flüssigkeit durch das Gebäude lief und im Keller immer noch brannte. Sämtliche anwesenden Personen der Nachtschicht konnten selbständig das Gebäude verlassen.

Im Keller lagert das Unternehmen die Materialen für die Produktion, darunter Lacke und Lösungsmittel wie auch diverse weitere Rohstoffe. In so einer Situation müssen die Flüssigcontainer gekühlt und gleichzeitig der Brandherd bekämpft werden. Da durch den Brand ein erhöhtes Chemie-Gefahrenpotential entstand, wurden auch noch die Spezialisten der Berufsfeuerwehr Zürich wie auch die Chemiegruppe des Stützpunktes Dielsdorf aufgeboten.

Um ca. 02.00 Uhr war der Einsatz vor Ort abgeschlossen. Dank dem grossen Einsatz aller Beteiligten und der hervorragenden Zusammenarbeit mit unseren Partnerorganisationen ist es gelungen, den Schaden soweit einzugrenzen, dass bereits wenige Tage später die Produktion wieder aufgenommen werden konnte. Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz, so sind wir nach dem Einsatz in das Feuerwehrdepot zurückgekehrt und haben noch bis ca. 03.30 am Morgen sämtliches Material wiederhergestellt – im Fachchargon «retabliert». 

Viele der freiwilligen Feuerwehrfrauen und -Männer mussten am nächsten Tag ganz normal zur Arbeit. Nach dieser anstrengenden Übung und einer sehr kurzen Schlafphase sicherlich nicht einfach. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz und sind dankbar, dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind.

News August 2019

Wettkampfmonat in der Jugendfeuerwehr

Der August wird ein intensiver Monat für unser Jugendfeuerwehr-Team. 

Am Tag der offenen Tore werden sie ihr Können bei zwei Einsätzen unter Beweis stellen: 
Zuerst um 18.00 Uhr beim simulierten Autounfall, wo ein Auto aufgeschnitten wird um die Insassen zu retten und dann noch um 20.30 Uhr bei einem Löscheinsatz.

Noch vor dem Tag der offenen Tore findet zudem am 24. August 2019 der kantonale Jugendfeuerwehr-Wettkampf im Bezirk Pfäffikon ZH statt. Die Teams messen sich in verschiedenen Disziplinen und zeigen ihr Können. Die letzte Vorbereitung findet mit der Übung vom 21. August von 19.00 – 22.00 statt. 

Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr sind herzlich eingeladen, an der Übung
teilzunehmen und so erstmals das Team und den Übungsbetrieb kennen zu lernen. Bitte melde Dich bei Leutnant Roger Fehr.

News Juli 2019

Feuerwehrstatistik 2018

Seit 2005 veröffentlicht die FKS – Feuerwehr Koordination Schweiz alljährlich die Feuerwehrstatistik. Diese zeigt wiederum den eindrücklichen Leistungsausweis der Feuerwehren. Zu jeder Tages- und Nachtzeit wurden 854'651 Einsatzstunden in über 77’000 Einsätzen geleistet. Die grossen Anteile tragen Brandbekämpfungen (CH 17%, Niederglatt 29%), Elementarereignisse (CH 15%, NG 16%), Technische Hilfeleistungen (CH 19%, NG 32%), Brandmeldeanlagen und Falschalarme (CH 22%, NG 6%)und Ölwehr-Einsätze (CH 8%, NG 6%). 

Schweizweit geht der Personalbestand jährlich um 1-3% zurück und die Anzahl der Feuerwehrorganisationen schrumpfte seit 2009 von 1'752 auf 1'247 Feuerwehren. Der Frauenanteil ist Schweizweit von 7% auf rund 10% und in Niederglatt gar auf 20% gestiegen.

Die Feuerwehr Niederglatt war 2018 mit 49 aktiven Mitgliedern 31-mal und im Total 524 Stunden im Einsatz. Um dafür optimal vorbereitet zu sein, sind während 12 Mannschafts-, 8 Kader- und 8 Offiziersübungen insgesamt 1'730 Übungsstunden für die Gemeinde geleistet worden. Dazu kamen Einsätze für Sicherheitsdienst wie zum Beispiel beim Räbeliechtliumzug oder dem RasiCross Anlass. 

News Juni 2019

Veränderung im Kommando der Feuerwehr Niederglatt per 1. Juli 2019

Unser aktueller Stellvertretende Kommandant, Oberleutnant Luca Mussolin, hat aus beruflichen Gründen das Kommando und den Gemeinderat gebeten, seinen Rücktritt von diesem wichtigen Amt per 30. Juni 2019 zu akzeptieren.  Im Namen der Feuerwehr und der Gemeinde bedanken wir uns sehr herzlich bei Luca Mussolin, der bereits seit 2002 als aktiver Feuerwehrmann in der Gemeinde dient. Wir freuen uns, dass er als Zugführer für den Zug Kommando, in dem die Kommandofunktionen (Ausbildungschef, Funk, Materialwart und Fourier) und die Verkehrsabteilung zusammengefasst sind, weiter im Team bleibt.

  

Per 1. Juli 2019 wird Oberleutnant Patrick Wolf die Funktion als Stellvertretender Kommandant übernehmen. Patrick Wolf ist am 1. Januar 2006 von der Jugendfeuerwehr in die Feuerwehr übergetreten und überzeugt durch sein Fachwissen und den stets grossen Einsatz. Als ortsansässiger Landwirt ist er auch tagsüber immer anwesend - sowohl bei Besprechungen wie auch an Einsätzen. Wir freuen uns, mit Patrick Wolf einen sehr kompetenten und einsatzfreudigen Kameraden aus den eigenen Reihen im Kommando begrüssen zu dürfen. 

News Mai 2019

Fremde Feuerwehr im Dorf: Gemeinsam für Sicherheit

 Plötzlich ertönt das Heulen eines Martinshorns und ein Feuerwehrfahrzeug nähert sich mit Blaulicht. Was ist wohl passiert, fragen sich die meisten Passanten. Einige achten sich darauf, wie viele Leute im Fahrzeug sitzen und nur ganz wenige kennen auch die Fahrzeuge oder lesen die Aufschrift. Und dann kann es zur Überraschung kommen, wenn auf dem Fahrzeug nicht „NIEDERGLATT“ sondern der Name eines Nachbardorfes steht. Was ist denn hier los, könnte man sich fragen.

Die Antwort ist doch recht einfach. Immer mehr Leute wohnen zwar im schönen Niederglatt, ihr Arbeitsort liegt jedoch ausserhalb. Es ist deshalb für alle Ortsfeuerwehren eine immer grösser werdende Herausforderung, auch tagsüber bei einem Alarm die Mindestbesatzung von 10 Feuerwehrleuten innerhalb 10 Minuten an den Schadenplatz zu bringen. Durch unsere Partnerschaft mit der Feuerwehr Niederhasli wird diese Lücke während dem Tag überbrückt. So werden bei Alarmmeldungen wochentags zwischen 06.00 und 18.00 Uhr immer beide Organisationen aufgeboten, um eine rasche Schadensbekämpfung zu gewährleisten. Je nach Ereignis werden zusätzliche Feuerwehren und deren Spezialfahrzeuge mobilisiert sowie Polizei und Sanität.  

 News April 2019

Trotz Ostern ein volles Feuerwehrprogramm im April.

Ostern steht kurz vor der Tür. Und obwohl dieser wichtige Feiertag im April stattfindet, ist auch das Übungsprogramm Ihrer Feuerwehr insgesamt an fünf Abenden für Übungen aufgeboten. Sie werden sich jetzt vielleicht Fragen, weshalb das so ist.

Die Planung der 12 Mannschafts-, 8 Kader-, 8 Offiziers- und 9 Verkehrsabteilungs-Übungen ist jedes Jahr eine schwierige Aufgabe für den Ausbildungschef und das Kommandoteam. Schliesslich sollen keine Übungen auf die Schulferien fallen, womit schon mal 13 Wochen als Planungsspielraum wegfallen. Dann gilt der Dezember als übungsfreier Monat und es gilt auf weitere Termine, die für unser Dorf wichtig sind, Rücksicht zu nehmen. 
Was bleibt, sind die wenigen Wochen zwischen Schulferien, Anlässen, Feiertagen und Winterabenden. Dies führt dann dazu, dass einzelne Monate wie der April überdurchschnittlich intensiv sind für die Mitglieder Ihrer Feuerwehr. 
Und trotz dieser Häufung: Wir sind mit Feuer und Flamme dabei und an 7 Tagen pro Woche während 24 Stunden für Sie einsatzbereit. 
Die ganze Feuerwehr Niederglatt wünscht Ihnen ein frohes Osterfest
.

News März 2019:

Rückblick Bezirks-Delegiertenversammlung Feuerwehr Bezirk Dielsdorf

Vielleicht haben Sie sich über die vielen Feuerwehrfahrzeuge auf dem Eichi-Parkplatz gewundert, wenn Sie am Abend des 25. Januars dort vorbeigekommen sind. Der Grund ist einfach: Ende Januar fand in Niederglatt die jährliche Delegiertenversammlung des Bezirks-Feuerwehr-Verbandes Dielsdorf (www.bfvd.ch) statt. Im regelmässigen Turnus ist eine teilnehmende Feuerwehr mit der Austragung beauftragt und dieses Jahr war unsere Dorffeuerwehr an der Reihe. So versammelten sich knapp 90 Delegierte und ehrenamtliche Mitglieder in der Turnhalle Eichi.

Die Anwesenden wurden durch unseren Gemeindepräsidenten Stefan Schmid mit einer spannenden und humorvollen Rede begrüsst. Nach dem gemeinsamen Nachtessen begann die eigentliche Sitzung, in der jedes Ressort einen Rück- und Ausblick präsentierte und über richtungsweisende Entscheide abgestimmt wurde. Zentral waren die Neuerungen in der Jugendfeuerwehr. (Link)

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Gemeinderat und insbesondere bei der Sicherheitsvorsteherin Rita Ammann für die Unterstützung in der Durchführung dieses wichtigen Anlasses. Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an Gemeindepräsident Stefan Schmid für die Willkommensrede und an alle Helfer der Feuerwehr, des Feuerwehrvereins, Lieferanten und Freunden, die wesentlich zur erfolgreichen Durchführung des Anlasses beigetragen haben.


Kurzeinsätze, Mannschaftsübung vom 6. März 2019

News Februar 2019

Action und Spass: Sinnvolle und coole Freizeitbeschäftigung ab 13 Jahren

Mit den Anpassungen des Jugenfeuerwehr-Reglementes auf kantonaler Ebene dürfen Teenager bereits ab 13 Jahren in die Jugendfeuerwehr eintreten. Für uns eine gute Gelegenheit, der Bevölkerung von Niederglatt die Jugendfeuerwehr einmal etwas genauer vorzustellen.

30 - 40 Jugendliche sowie 15 Leiter und Betreuer aus dem ganzen Bezirk Dielsdorf gehören der Jugendfeuerwehr des Bezirksfeuerwehrverbandes Dielsdorf mit ihren 12 Feuerwehren an. Die jährlich 12 Übungen finden jeweils am Abend unter der Woche, drei davon an Samstagen statt. Die Übungsorte sind auf den ganzen Bezirk verteilt und die Übungsdaten sind jeweils auf der Webseite www.jfwbd.ch ersichtlich.

Unter Anleitung von aktiven Feuerwehrleuten lernen die Girls und Boys an den Übungen das Feuerwehrhandwerk auf lockere Art und Weise kennen. Der Zusammenhalt und der Teamgeist unter den Jugendlichen sind sehr gross. An dem einwöchigen Grundkurs haben die Jugendlichen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit dem Feuer zu machen. Aber Achtung! Es wird am Feuer richtig heiss. Weiter besteht die Möglichkeit, den Nothelfer-Ausweis im Rahmen der Jugendfeuerwehr zu erlangen. Die Weiterbildungskurse sind für die Teilnehmer kostenlos.

Mit 18 Jahren kann man dann direkt und mit einem super Ausbildungsstand in die freiwillige Feuerwehr übertreten und dort aktiven Feuerwehrdienst leisten. Viele Kadermitglieder der Feuerwehr Niederglatt haben sich schon in jungen Jahren in der Jugendfeuerwehr engagiert. 

Haben wir dein Interesse geweckt? Komm und schau doch mal unverbindlich bei uns rein. Du kannst Dich sehr gerne bei unserem Verantwortlichen für die Jugendfeuerwehr melden: 
Leutnant 
Roger Fehr. Wir freuen uns auf Dich.

Die GVZ hat für 2019 ein neues Merkblatt zur Jugendfeuerwehr veröffentlicht. Download hier.

News Januar 2019: 

Herzlich willkommen im neuen Jahr. Das Team der Feuerwehr Niederglatt wünscht Ihnen «es guet’s Neuis».


Die kalte Jahreszeit ist in vollem Gang. Sie bringt  spezielle Herausforderungen für die Feuerwehr mit sich.  Wir beobachten die Wettervorhersage immer sehr genau. Wenn Schneefall vorausgesagt ist, wird das Tanklöschfahrzeug (kurz TLF) vorsorglich mit Schneeketten ausgerüstet. Am Schadenplatz selbst müssen wir im Winter auf verschiedene Gefahren vorbereitet sein: Wenn das Wasser in den Schläuchen nicht zirkuliert, kann es möglicherweise gefrieren. Deshalb muss der Maschinist gegebenenfalls die Wasserzirkulation manuell steuern. Auch führen wir im Winter immer  Streusalz mit den Fahrzeugen mit, damit wir Wasserreste auf Gehwegen und Strassen nicht als Eisbahn hinterlassen. 

Das alles hält uns nicht davon ab, auch in den Wintermonaten 24 Stunden pro Tag an 7 Tagen für die Gemeinde einsatzbereit zu sein.


Beförderungen

An der Schlussübung vom 23. November 2018 sind folgende Feuerwehrangehörigen per 1. Januar 2019 befördert worden:

  • Marcel Häfliger (Ausbildungschef) und Patrick Wolf (Zugführer) zum Oberleutnant
  • Cyrill Hofmann zum Leutnant
  • Niels Brönnimann und Salvatore Martorina zum Wachtmeister
  • Linda Volkart, Tobias Volkart und Salvatore Luperto zum Korporal
  • Roger Eckert, Dominik Läng, Yanik Hofmann und Jan Stilli zum Gefreiten

Eine Beförderung ist der Lohn für besondere Einsatz und gleichzeitig auch ein Auftrag für den zukünftigen Feuerwehrdienst. Wir gratulieren allen zur wohl verdienten Beförderung und wünschen Euch auch in Zukunft einen interessanten, abwechslungsreichen, herausfordernden und vor allem sicheren Feuerwehrdienst und bedanken uns herzlich für Euren tollen Einsatz. 


Patrick Schwitz

Kommandant Feuerwehr Niederglatt

2018

10. November 2018: Die Jugendfeuerwehr verabschiedet sich mit der Schlussübung vom alten Jahr 

Cold Water Grill Challenge Feuerwehr Niederglatt 2018: Challenge erfüllt!

Nominiert von Feuerwehr Oberglatt.

Nominiert sind: Feuerwehr Niederhasli, Feuerwehr  Höri Hochfelden & Feuerwehr Banesto

Hier die Videos der von uns nominierten Feuerwehren

 Sommerübung 2018  vom 13. Juli 2018

gemeinsam mit den Angehörigen und dem Feuerwehrverein

Bilder der Übung vom 25. April 2018

2017

Feuerwehr Niederglatt -  zum Abschied unseres Kommandanten Urban Rosenberg

Link auf den Bericht im Zürcher Unterländer

Schlussübung 2017 - Kommando Stabsübergabe   24. November 2017

Übung Jugendfeuerwehr   18.November 2017

Einsatz Wasser in Garage   12. November 2017

Einsatz Gewerbegebäude  26. September 2017

Medienbericht

Brand Bauernhaus in Niederhasli   24. September 2017

Artikel im Zürcher Unterländer

Übung Neeracher Kreisel       17. September 2017

Übung im Brandhaus       8. September 2017

Feuerwehrreise 2017   30. Juni - 2. Juli 2017

Jugendfeuerwehr Bezirksübung in Rümlang - 17. Juni 2017

Die Bezirksübung der JFW war ein grosser Erfolg. 
Hier ein Artikel aus dem Zürcher Unterländer zu diesem Anlass.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

2016

Öffentliche Jahres-Schlussübung - 18. November 2016

Bei strömendem Regen stiess unsere öffentliche Schlussübung auf ein grosses Interesse in der Bevölkerung. 

Herzlichen Dank an die vielen interessierten Zuschauer, die uns trotz der unwirtlichen Wetterbedingungen über die Schulter geschaut haben und hoffentlich neue spannende Einblicke in die Tätigkeit der Feuerwehr Niederglatt gewonnen haben. 

Der Dank gilt natürlich auch den vielen Helfern, die uns bei dieser Übung tatkräftig unterstützt haben. 

Bilder



 
 
Instagram